02 | 16 - Winterruhe

Am Stader Holzhafen kann man Kanus mieten um auf dem Burggraben zu paddeln … super Sache, lohnt sich. Allerdings nicht in dieser Jahrszeit! Kalt ist es sowieso, aber es gibt keine Eisbrecher auf dem Burggraben oder dem Holzhafen. Also wird der Erfolg nicht besonders groß sein. Aus diesem Grund liegen die Mietkanus schön aufgereiht auf der Wiese bis zum Frühjahr. Und das ist genau das was wir hier im Bild sehen. Und sogar noch ein wenig Schnee ist zu sehen.

02 | 12 - Schattengitter

Heute hatten wir geniales Winterwetter - aber so richtig. Natürlich liegt immer noch der Schnee der Woche, aber darüber - ein strahlend blauer Himmel. Wir sind also raus an die Elbe, diesmal wieder nach Abbenfleth und Grauerort. Und schön war’s. Der Wind war nicht so stürmisch wie noch in den Tagen zuvor und war gut auszuhalten. Die Spuren des starken Ostwinds konnte man aber sehen, der Strand war voller Eisschollen. Ich habe einiges an Fotos gemacht, aber gegen Abend kommt die Sonne halt aus Westen und das ist dann nicht so spannend wie bei Gegenlicht. Ein paar Bäume habe ich nett gefunden, so mit Borke, Schnee und Sand - aber die gibt es im Beifang. Gefesselt hat mich mal wieder der alte Anleger bei Grauerort. Mit den Füßen in den Eisschollen, mit supertollem weichen Licht der tiefstehenden Sonne gibt ein schönes Schattenbild auf dem Betonsockel. Und tatsächlich habe ich den noch nicht in der Sammlung - aber nun!

02 | 10 - Eis.Wind.Weide

Heute sollte es Schnee sein. Jetzt haben wir seit ein paar Tagen Schnee satt und es hat noch nicht gepasst den auch zu zeigen. Nun aber schnell - sonst isser weg - dachte ich. Der Plan war mal meine Baumfavoriten in den Schwingewiesen zu besuchen, die müssten doch so richtig toll im Schnee aussehen. Aber SO toll auch wieder nicht - hatte ich mir eigentlich besser vorgestellt. Dann habe ich auf dem Weg die Eiszapfen an dieser alten „Windkraftanlage“ - sprich Bewässerungspumpe - gesehen. Die Anlage hat schon so manche Windkraft überstehen müssen, viel passiert da nicht mehr, aber immerhin konnten sich so schöne Eiszapfen bilden. Und durch die aufgebrochene Wolkendecke kam auch noch ein bisschen Licht ins Grau. Und so waren die Schwingewiesen, wenn auch nur sparsam verschneit, mal wieder ein toller Ort für ein Motiv.

02 | 04 - Schwinge Winter I

Das schmuddelige Winterwetter wollte ich trotzdem nutzen vielleicht mal wieder ein wenig Elbe zu fotografieren. Nur - dafür war es mir nicht schmuddelig genug. Da ich aber schon bei Stadersand war, bin ich dann an der Schwinge hängengeblieben. Und dann habe ich mich an ein anderes Foto erinnert. Ja, der Fluss ist kleiner … und vor allem der Fotograf!! Aber diese kühle Darstellung passt für mich zum Wetter, zu meiner Stimmung heute und überhaupt. Nicht auf jedem Foto muß viel los sein … und vor allem sind diesmal keine Bäume dabei. Wobei - das da gegenüber … nein, das ist kein Baum, höchstens ein Bäumchen oder überhaupt nur ein Busch. Mal sehen, vielleicht finde ich ja noch die Version II.

02 | 03 - Werbefläche wofür

Nur mal ein Gedanke - wenn wir momentan nur noch beschränkt lokal einkaufen, beachten wir dann noch lokale Werbung? Oder ärgern wir uns lieber verstärkt über Werbeunterbrechungen in den Fernsehsendung oder den „netten“ Informationen auf Webeiten oder YouTube Videos? Beim heutigen Einkauf im Supermarkt vor Ort sind mir einige der Werbeflächen aufgefallen die ich eigentlich immer recht gut und aktuell beklebt kenne. Heute allerdings war bestimmt die Hälfte davon in einem nicht besonders guten Werbezustand. Entweder so wie in diesem Fall oder noch in diverse Übergangszuständen. Als mal sehen, ich dokumentiere das hier mal und schaue in ein paar Wochen nochmal hin um zu sehen ob es vielleicht doch am Wetter liegt/lag.

02 | 02 - Winterstraße

Heute gibt es eine ganz einfache Straßenszene mit schönem Gegenlicht. Ein paar Bäume säumen den Straßenverlauf. Auf beiden Seiten der Straße sind noch schneebedeckte Felder und im Hintergrund ganz stilsicher für den Norden Deutschlands - Hochspannungsmasten. Also nichts Besonderes.

02 | 01 - Lichter im Schnee

Na ja, Lichter im Schnee war das Thema. Aber wie so oft, gute Fotos gewinnen durch gute Planung. Falls nicht, heisst es Improvisation - oder unscharf abstrakt. In dieser Aufnahme ist ja beides gut zu erkennen - nein nicht unscharf und abstrakt - sonder Lichter und Schnee. Entstanden auf dem Parkplatz des Einkaufszentrums - auf dem noch erstaunlich viel los wahr - sprich ohne Ende geparkte Autos. Ich wusste nicht, dass Tapeten und Möbel zum täglichen Bedarf gehören. Auf jeden Fall war es der Blick durch den Sucher bevor ich scharfgestellt habe, der mich für eine solche Aufnahme interessiert hat. Und je länger ich die Aufnahme betrachte, umso besser kann ich den Abendhimmel, den Schnee auf dem Parkplatz und die geringelt gestrichenen Abstandhalter erkennen. Falls nicht, hilft ein Blick in den Beifang - und dem Bild dort fehlt offensichtlich das „gewisse Etwas“ …

Heidedrama VIII

Heidedrama VII

Heidedrama VI

Heidedrama V

Heidedrama IV

Heidedrama III

Heidedrama II

Heidedrama I

Heide Sunrise II

Heide Sunrise I

Heide am Morgen VIII

Heide am Morgen VII


Lädt weitere...