01 | 19 - Schwingetal diesig

Und es gibt sie doch die netten Fotomomente. Ich war schon auf dem Weg zu einem Motiv, da konnte ich noch einen Blick ins Schwingetal werfen und habe meine Pläne sofort geändert. Die letzten Tage habe ich über SW Umwandlungen nachgedacht - über Grautöne und/oder harte Kontraste, und dass mir beides gut gefallen kann. Der Wunsch nach einem schönen weichen stimmungsvollen Landschaftfoto war schon da und da passte der Blick ins Schwingetal sehr gut. Der leichte Dunst über den Wiesen sah richtig toll aus. Die Ruhe über der Landschaft hat mir gefallen, also wurde das mein Motiv. … bei der „Ruhe“ muß man nur vergessen, das ich auf der B73 Brücke über die Schwinge stand mit jede Menge Feierabendverkehr im Rücken. Aber das ist ja kein Foto mit Ton

Nebelweg

12 | 13 - Nebelweg

Diese Aufnahme stellt etwas Besonderes dar, auch wenn man ihr diese Besonderheit gar nicht ansieht. Denn es ist bestimmt eine Darstellung der momentanen Wetter-Stimmungs-Lage, die Tage werden nicht wirklich hell, aber dabei hat die Nebelstimmung nichts wirklich trübsinniges, eher etwas beruhigendes. Vor allem wenn trotzdem der Blick wie hier in die Ferne geführt wird. Aber nein, das Besondere in dieser Aufnahme ist die Tatsache, dass ich vorher endlich mal das gemacht habe was ich sooft vorher versäumt habe. Man sitzt im Auto, fährt an einer interessanten Szene vor bei und denkt sich - das war ja ein tolles Motiv - sollte ich mal fotografieren. Nur das aus dem „mal“ selten etwas wird. Heute hatte ich (natürlich) meine Kamera dabei, habe nach einem kleinen Moment angehalten, gedreht und bin an diesen kleinen Feldweg zurück gekehrt und habe ein paar Aufnahmen gemacht von denen mir diese am besten die Stimmung wiedergibt.

11 | 27 - Mondbäume

Es war ein schön weiches Licht am Nachmittag und damit kam die Idee ein wenig in den Schwingewiesen spazieren zu gehen. Aber nicht wieder in den bekannten Pfaden sondern mal ein wenig neue Winkel ausprobieren. Also sind wir an den Südrand von Wiepenkathen gefahren. Wahnsinn, nach all diesen Jahren habe ich mich hier noch nicht umgesehen, man kommt richtig weit in die Schwingewiesen hinein (ohne die Bauern zu ärgern, also ohne über Zäune zu steigen …). Und dazu noch eine tolle Überraschung - Bodennebel und aufziehende Wolken im Westen. Vor allem habe ich vergessen, dass genau in dieser Zeit der Mond aufgeht. Also mal einfach alles in einen Topf werfen - umrühren - und mal sehen was dabei herauskommt. Mit dem Ergebnis bin ich ganz zufrieden. Die Baumgruppe ist ganz sehenswert, der Mond steht nicht schlecht und ein wenig (Nebel)Dunst ist auch noch zu sehen. Und mit 35 mm bekommt man den Mond halt nicht formatfüllend ins Bild.

11 | 26 - Bäume unter Wolken

Heute konnte ich mal wieder den Weg von der Firma nach Hause fahren - mitten am Tag. Natürlich musste ich das nutzen ein Motiv zu finden. Eigentlich gab es nur ein hauptsächliches Motiv: das Wetter. Aber Wetter ohne Regen, Schnee und ähnliche Extremes ist schwierig. Dann haben mich mal wieder die Bäume am Rande des Weges festgehalten. Schon öfter habe ich hier gestanden, aber ohne wirkliche Motivation für eine Aufnahme. Ziemlich weit weg, kaum zu vereinzeln, eigentlich nichts dahinter. Aber nun, ohne Laub, also nur mit den feinen Aststrukturen, zwischen den kahlen Wiesen und Feldern mit dem leichten Dunst am Horizont und vor allem unter diesen Wolken - das war dann mein Motiv des Tages … und das noch vor dem Mittag - ich war zufrieden.

11 | 07 - Kein Morgennebel

Noch vor dem Sonnenaufgang zum Bäcker - herrlich, vor allem wenn es ein so schöner Morgen ist. Ja, es war recht kühl, aber super klar und sehr angenehm. Die Kamera hatte ich dabei weil ich auf Dunst über der Schwinge gehofft hatte, aber davon war dort nichts zu sehen - schade. Aber ein wenig weiter an der Steigung der Bundesstraße gibt es einen schönen Blick über die Wiesen im Schwingetal mit den Baumgruppen und Pferdekoppeln. Und siehe da, da gab es dann doch ein wenig Dunst. Zu wenig um den Nebel zu nennen, aber gut genug für eine tolle Stimmung. Auch wenn in der Schwarzweiß Umsetzung der rosa bis blaue Himmel nicht zu sehen ist, bin ich sehr zufrieden.

09 | 21 - Nebelinsel

An diesem Morgen geht es früh los in Richtung Ohrensen über die Geest, manchmal ist der Weg zur Arbeit halt etwas länger. Es liegen Nebelfetzen über den Feldern. An dieser Stelle ist die Morgensonne schon kräftig genug diese Baumgruppe ordentlich zu beleuchten. Schade, dass die Fahrt bald beendet ist und die Arbeit beginnt.

Kehrwiederfleet-2 SW

Kehrwiederfleet-1

Kehrwiederblick Land SW

Kehrwiederblick Wasser SW

Am Sandtorkai-2

Am Sandtorkai-1 SW

Parkhaus Eingang

Unterm Kibbelsteg SW

Wasserschlößchen SW

Wandrahmsfleet SW

St. Annen Blick SW

Fleetschlößchen

Basketballfeld


Lädt weitere...